Familientheater, frei nach dem Theaterstück von Marcel Cremer und Helga Schauss, AGORA 

Steine

„In mir sind tausend Fragen...“

Kannst Du träumen? Kannst du es sehen?

In einem Stein findest Du Farben, die Du noch nie gemalt hast.

Deine Augen wandern über feine Risse, glatte Buckel, Falten und Gräben. Du fühlst wie die Steine atmen.

Die harte Kruste öffnet sich. In ihr wohnt ein wunderliches Wesen, einem winzigen Menschlein gleich, schillernder und bunter noch als die Kruste. Die Steine leben. Und es menschelt unter den Steinen. 

Erzählt wird das Abenteuer einer liebenswerten Steinegemeinschaft. Sie leben in den Bergen, versteckt in einer Tropfsteinhöhle. Als das Küken PIEP plötzlich in seinem Ei in die Steinhöhle kullert, werden die Toleranz, der Zusammenhalt und die Verantwortung der Steine auf immer härtere Proben gestellt. PIEP bringt die eingeschworene Gemeinschaft ganz schön durcheinander. 

Wenn du sie kennenlernen willst, freuen wir uns, Dich und Deine Familie zu unseren Aufführungen begrüßen zu können.

Es spielen:

Pauline Ellenrieder (PIEP) Laelia Splittgerber (Bims), Belinda Rühr (Stone), Nelly Schwahn (Quarz), Joanna Lechler (Pierre) und Mara-Anouk Splittgerber (Kiesel) 

Regie und Textbearbeitung: Carolin Sadler

Regieassistenz: Guido Heidrich

Bühnenbild: Claus Fuchshuber und Michelle Sadler

Technik: Rainer Möck

Spieldauer: ca. 50 Minuten

Aufführungsrechte: AGORA, Freies Theater in St. Vith, Belgien (vielsprachig); Link unter Links !

 

 

 

JM 2019 webPl   Steine Plakat